WEINHEIM

Heimattage 2025

Willkommen in der Heimat

Heimat ist ein Gefühl: Getreu diesem Motto für die Heimattage Weinheim 2025 möchte ich Ihnen Weinheim kurz vorstellen. Mit den zwei Burgen, der historischen Altstadt und dem milden Klima lockt Weinheim Jahr für Jahr viele Besucher an die Bergstraße. Aber die große Kreisstadt im Rhein-Neckar-Dreieck hat noch mehr zu bieten: Wirtschaftskraft und moderne Bildungsmöglichkeiten in einem attraktiven Wohnumfeld machen Weinheim zu einem äußerst geschätzten Standort in der Region.

Weinheim lädt mit dem malerischen Gerberbachviertel, dem wunderschönen Marktplatz, dem landesweit bekannten Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof, dem Exotenwald sowie seinen vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten zu einem Besuch ein. Genießen Sie von der Wachenburg oder der Windeck bei schönem Wetter einen herrlichen Ausblick auf Weinheim und die Rheinebene bis hinüber in die Pfalz. Oder lassen Sie sich von Ingrid Noll – eine der erfolgreichsten deutschen Krimiautorinnen – auf dem nach ihr benannten digitalen Stadtrundgang Anekdoten aus ihrem Leben oder Passagen aus ihren Kriminalgeschichten vorlesen.

Weinheim lockt aber auch mit einem breit gefächerten kulturellen Angebot. Der „Muddy’s Club“ zählt zu den bedeutendsten Jazz- und Bluesclubs Deutschlands, der Musikclub Café Central hat sich mit seinem vielfältigen Programm seit über 25 Jahren bei jungen Leuten überregional einen Namen gemacht. Und auch der „Weinheimer Kultursommer“ ist längst über die Grenzen Weinheims hinaus bekannt. Zahlreiche Vereine bereichern die Kulturlandschaft ebenfalls. Und so war Weinheim im Jahr 2017 Ausrichter des Landesturnfestes und hat schon damals gezeigt, dass es Großveranstaltungen mit Bravour meistern kann.
Aber überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns zu den beiden Hauptveranstaltungen der Heimattage in Weinheim – oder einfach mal so für ein langes Wochenende. Dann werden Sie sicher auch ein Gefühl für Weinheim entwickeln – und zwar mit Sicherheit ein sehr wohliges.

Wir freuen uns auf Sie!
Ada Götz
Projektleitung Heimattage

Schloss

Was sind die Heimattage?

Seit 1978 gibt es die Heimattage Baden-Württemberg. Nach Ladenburg 1998 und Sinsheim 2020 (was wegen Corona leider abgesagt werden musste) ist die Große Kreisstadt erst die dritte Kommune im Rhein-Neckar-Kreis, die den Zuschlag erhält. Die Heimattage Baden-Württemberg möchten dazu motivieren, sich intensiv mit der eigenen Heimat auseinanderzusetzen.

Zwei Veranstaltungen sind gesetzt: als offizieller Auftakt der Baden-Württemberg Tag am 17. und 18. Mai 2025 und als Abschluss die Landesfesttage vom 12. bis 14. September 2025. Beim Baden-Württemberg Tag wird Weinheim zur Bühne für das moderne Baden-Württemberg. Unternehmen, Dienstleister, Tourismusverbände und Vereine präsentieren sich mit Ständen in der ganzen Stadt. Ergänzend gibt es ein Angebot an Aktionen für Familien und Kinder sowie ein Programm auf der SWR-Showbühne.

Bei den Landesfesttagen hingegen stehen eher die traditionellen Werte und Bräuche der Region und des Landes im Vordergrund. Höhepunkte sind der Landesfestumzug mit Gruppen aus dem ganzen „Ländle“ und die Verleihung der Heimatmedaille des Landes Baden-Württemberg. Die Heimatmedaille wird Menschen zuerkannt, die sich um die Heimat Baden-Württemberg besonders verdient gemacht haben.

Was wollen die Heimattage?

Die Frage „Was ist meine Heimat?“ geht jeden Menschen an. Beheimatet zu sein ist ein menschliches Grundbedürfnis. Deshalb sollen die Heimattage alle Alters- und Bevölkerungsgruppen gleichermaßen ansprechen: die Menschen, die Weinheim schon immer als ihre Heimat betrachten; aber auch Neubürgerinnen und Neubürger, die mit den Veranstaltungen der Heimattage dazu motiviert werden sollen, sich mit ihrer neuen Heimat zu identifizieren.
 

Die Heimattage Baden-Württemberg verfolgen nicht das Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern ein vorgefertigtes Bild von Heimat zu präsentieren oder gar vorzuschreiben. Sie sollen vielmehr die vielen Facetten des Heimatbegriffs veranschaulichen, ganz nach dem Motto unserer Heimattage „Heimat ist ein Gefühl“. Vor allem auch die Einbindung der Ortsteile ist ein wichtiges Ziel, es soll auch hier die Vielfältigkeit der kulturellen Identitäten mit der Heimat gezeigt werden.

Was bieten die Heimattage?

Heimat bedeutet Vielfalt! Die Heimattage Baden-Württemberg bieten Themen und Veranstaltungsformate aller Art, die in diesem und nächstem Jahr entwickelt und zusammengestellt werden. Die Bandbreite der Veranstaltungsformate reicht von Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Podiumsdiskussionen, kirchlichen Veranstaltungen, Fachvorträgen, Theater- und Kleinkunstprojekten, Open-Air-Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, Einweihungen und Tagen der offenen Tür bis hin zu Aktionen und Installationen. Zu verschiedensten Themen wird so beleuchtet, was Heimat ist und sein kann.

Dabei widmen sich die Heimattage thematisch der Heimatgeschichte genauso wie den aktuellen Migrationsbewegungen, dem Denkmal- und Naturschutz genauso wie der Kunst, der Musik und der Religion genauso wie Bildungsfragen und Jugendkultur. Auch der Verlust der Heimat, die Globalisierung oder die virtuelle Heimat gehören zum Themenspektrum der Heimattage Baden-Württemberg.

Mehr erfahren

über Weinheim

In unserem touristischen Imagefilm geben wir einen kleinen Einblick, was Weinheim zu bieten hat – und das ist eine ganze Menge!

Heimattage 2024

Wir wünschen dem diesjährigen Ausrichter der Heimattage viel Erfolg!